SEITENBEREICHE


zur ifs Homepage.

ifs Pressemeldung

Röthis, den 25. Juli 2007

"Guten Tag, ich komme zum Theater!"

ifs Beratungsstelle Bludenz hilf Kindern spielerisch weiter

So meldet sich ein 10jähriger Junge jeden Mittwochnachmittag am Empfang der ifs Beratungsstelle Bludenz zur Psychodrama-Kindergruppe an. Während seines Weges zur Beratungsstelle überlegt er sich, was er den anderen Kindern heute erzählen möchte, wie es ihm in der vergangenen Woche ergangen ist. Zudem denkt er darüber nach, in welche Rolle er heute schlüpfen möchte, welche Geschichte er gerne spielen würde.

Im vergangenen Jahr kontaktierten 1.688 Menschen in Not- und Krisensituationen die ifs Beratungsstelle Bludenz. Gut zwei Drittel der Ratsuchenden waren Frauen, ein Drittel Männer.

Einer der vielen Themen, die bei der ifs Beratungsstelle in der Klarenbrunnstrasse in Bludenz angeboten wird, ist das Thema Erziehungsberatung und Kindertherapie.

Leidet ein Kind beispielsweise an starken Schul- oder Prüfungsängsten, findet es sich in schwierigen sozialen Situationen nicht zurecht oder lassen sich sogar depressive Züge feststellen, so bieten die KindertherapeutInnen der ifs Beratungsstelle Bludenz Hilfe und Unterstützung an.

"Wenden sich besorgte Eltern mit ihrem Kind an die Erziehungsberatung, so klären wir in einem ersten Schritt ab, welche Art von Hilfe das Kind braucht", berichtet Diplomsozialpädagogin Carla Rudigier, Leiterin der Beratungsstelle Bludenz. "Zeigt sich, dass eine psychotherapeutische Behandlung des Kindes sinnvoll wäre, entscheiden unsere KindertherapeutInnen gemeinsam mit den Eltern, ob das Kind beispielsweise im Rahmen einer Spieltherapie oder einer Psychodrama-Gruppentherapie in seiner Entwicklung unterstützt wird."


In der Gruppe soziale Fähigkeiten ausbauen

In der Psychodrama-Gruppentherapie lernen Kinder im Spiel in der Gruppe, ihre sozialen Fähigkeiten auszubauen und ihr Gemeinschaftsgefühl zu stärken. Die Kinder wählen gemeinsam ein Spiel-Thema, verteilen die Rollen, bauen ihre Spielbühne auf und verwirklichen während der Spielphase ihre vier kreativen Grundbedürfnisse: aktiv zu handeln, mit dem Anderen in Kontakt zu sein und bei diesem etwas zu bewirken, in sich selbst und in der Welt existent zu sein sowie angemessene Lösungen zu finden.

"Das Spiel ist die Kommunikationsform der Kinder schlechthin und wird damit in der Kindertherapie zum Abbau von Verhaltensauffälligkeiten eingesetzt", erklärt Mag. Annabel Salomon, Kindertherapeutin an der Beratungsstelle Bludenz. "Im lustvollen Spiel lassen Kinder ihre Kreativität frei, legen Ängste ab, lösen Konflikte oder spüren ihren Potentialen nach."


Spieltherapie als Förderung der kindlichen Entwicklung

In der Spieltherapie stehen die Entfaltung der Persönlichkeit des Kindes und die Förderung seiner ganzheitlichen Entwicklung im Zentrum. Im Spiel kann sich ein Kind mit sich selbst und seiner Umwelt auseinandersetzen. Im "So tun als ob" erlebt und erprobt das Kind real mögliche Situationen, es kann sich mit Konfliktsituationen auseinandersetzen, neue Rollen ausprobieren, übt Regeln einzuhalten, versucht seine Umwelt zu begreifen, Lösungen auszuprobieren und erfährt in seinem Handeln, dass es selbst etwas bewirken kann. Die Kindertherapie wird immer durch eine intensive Arbeit mit den Eltern, manchmal auch anderen Bezugspersonen begleitet.

"Ziel der Arbeit ist es, den Leistungsdruck der Kinder und ihrer Familien zu verringern, ihre Eigenkompetenz zu erhöhen und Konflikte zu lösen", berichtet Mag. Claudia Salzgeber, Kindertherapeutin an der Beratungsstelle Bludenz, und weist zugleich auf die Wichtigkeit des respektvollen Umgangs mit allen Beteiligten hin.


Weitere Beratungsschwerpunkte

Neben der Erziehungsberatung und Kindertherapie bietet die ifs Beratungsstelle Bludenz umfassende und auf die persönliche Situation der KlientInnen eingehende Informationen, Beratungen und Therapien an. Schwerpunktthemen sind unter andern Ehe und Partnerschaft, Trennungs- und Scheidungsberatung, Mediation, persönliche Krisen und Alltagsbewältigung, Trauer und Verlust sowie Schwangerschaftskonfliktberatung. Nähere Informationen zum umfassenden Beratungsangebot der ifs Beratungsstelle Bludenz sind im Internet unter www.ifs.at zu finden.

ifs Beratungsstelle Bludenz

Schriftgröße

Zurück zu Pressemeldungen 2007.


Fact-Box


ifs Beratungsstelle Bludenz

Leitung: DSA Carla Rudigier
Innovationszentrum BLUDENZ
Klarenbrunnstr. 12
6700 Bludenz

Tel.: 05552/62303-0
» E-Mail.