SEITENBEREICHE


zur ifs Homepage.

ifs Pressemeldung

Röthis, den 5. Juli 2007

"Hindernisse wegräumen - Wo steht die Integration in Vorarlberg"

Unter dem Thema "Hindernisse wegräumen – Wo steht die Integration in Vorarlberg" lud kürzlich der Verein "Integration Vorarlberg" zu einer Podiumsdiskussion ins Landhaus. "Integration Vorarlberg" besteht aus engagierten Eltern, die für ihre Kinder mit verschiedensten Behinderungen volle Integration in die Gesellschaft fordern. Im Zuge einer vorausgegangenen Ausstellung im Foyer des Landhauses versuchte der Elternverein an verschiedenen Infopunkten die Möglichkeiten aber auch Schwierigkeiten der Integration aufzeigen.

Als Abschluss dieser Informations-Ausstellung diskutierten Landesstatthalter Mag. Markus Wallner, Landesrat Mag. Siegi Stemer, ifs Geschäftsführer Dr. Stefan Allgäuer, Obfrau Reingard Rauch, Ingrid Benedikt (Integrationslehrerin) und Dr. Eberhard Zumtobel (Reiz-selbstbestimmt leben) über die Situation im Land. Im übervollen Montfortsaal nahmen zahlreiche Betroffene die Gelegenheit wahr und kritisierten von allem die Situation der Integration in Schulen.

Kritisiert wurden vor allem die ungleichen Rahmenbedingungen, die es Eltern, die ihr Kind in eine Regelschule integrieren wollen, erschweren bzw. unmöglich machen. Mangelnde Bereitschaft der Beteiligten, fehlende zusätzliche Stunden, fehlende Fahrdienste, keine Mittagsbetreuung waren die häufigsten Wortmeldungen.

Moderatorin Jasmin Ölz (ORF) schloss die lebhafte Diskussion mit der Bitte an die zuständigen Politiker und Beamten ab, sich zusammen zu setzen und die Kritik und Anregungen ernst zu nehmen und zu handeln.


Wir helfen WEITER!


Schriftgröße