SEITENBEREICHE


zur ifs Homepage.

ifs Pressemeldung

Röthis, 15. Dezember 2006

Preisverleihung des 8. Landeswettbewerbs Menschengerechtes Bauen

ifs und VN prämieren vorbildhafte barrierefreie Gebäude

Am 15. Dezember wurde der Landeswettbewerb Menschengerechtes Bauen mit einer Preisverleihung im Vorarlberger Landhaus abgeschlossen. Eine kompetente Fachjury wählte aus über 90 eingereichten Objekten die innovativsten und besten Lösungen menschengerechten Bauens im öffentlichen und privaten Bereich aus.


Bereits zum 8. Mal startete das Institut für Sozialdienste (ifs) in Kooperation mit der Redaktion der Vorarlberger Nachrichten (VN) diesen Herbst den Landeswettbewerb Menschengerechtes Bauen. Ziel dieses Wettbewerbs ist es, ein öffentliches Bewusstsein für die Wichtigkeit des barrierefreien Bauens zu schaffen.

Die offizielle Preisverleihung, in deren Rahmen die prämierten Objekte vorgestellt wurden, fand im Beisein von Landesrat Manfred Rein und weiteren Regierungsmitgliedern statt. ifs Geschäftsführer Dr. Stefan Allgäuer und VN-Chefredakteur Dr. Christian Ortner überreichten die Preise.

Durch die Prämierung mit Plaketten und Urkunden sollen besonders positive Beispiele barrierefreien Bauens ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden. In der Kategorie Wohnungen wurden Geldpreise der Firmen ZIMA, Doppelmayr und Vollbad vergeben. Ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury waren Kriterien wie ein hindernisfreier Zugang zum Gebäude, rollstuhlgerechte Toiletten und Aufzüge, Kindergeländer, Markierungen von Absätzen und Stufen oder das Vorhandensein eines Behindertenparkplatzes.


Die Preisträger nach Kategorien geordnet:

Kategorie 1: Bildungseinrichtungen
Kindergarten Bings, DI Hans Hohenfellner, Feldkirch
Sonderpädagogisches Zentrum Bludenz, Marte.Marte ZT GmbH, Weiler

Kategorie 2: Öffentliche Gebäude
Bahnhof Feldkirch, Mag.Arch. Marco Ostertag, Wien
Finanzamt Feldkirch, DI Gernot Thurnher, Feldkirch

Kategorie 3: Kultur- und Freizeiteinrichtungen
Stadtbad Dornbirn, cukrowicz/nachbauer architekten, Bregenz
Pfadfinderheim Wolfurt, DI Hermann Kaufmann ZT GmbH, Schwarzach
Hotel Quellengarten, Architekt Bernd Frick, Dornbirn
Dorfzentrum Schwarzach, DI Hermann Kaufmann ZT GmbH, Schwarzach

Kategorie 4: Gesundheits- und Sozialeinrichtungen
Dr. Buzmaniuk St. Gallenkirch, FA. Jäger Bau GmbH, Johannes Ganahl, Schruns
Seniorenhaus Schützengarten Lustenau, DI Hubert Lothar, Lustenau
Dr. Scheiderbauer Dornbirn, Thöny Christoph, Göfis

Kategorie 5: Einrichtungen des täglichen Bedarfs
Sporthotel Steffisalp Warth am Arlberg, DI Christian Lenz ZT GmbH, Schwarzach
Bäckerei Begle Bludenz, Ing. Josef Begle, Bludenz
1zu1 Prototypen GmbH Dornbirn, DI Dieter Gross, Bregenz
Optik Bitsche Bludenz, Architekturbüro Nikolussi ZT KEG, Bludenz

Kategorie 6: Wohnungen
Mitdafinerhus Dafins/Zwischenwasser, Marte.Marte ZT GmbH, Weiler
VOGESOSI WA Reutegasse, Bregenz, Architekt DI Josef Fink, Bregenz

Bargeldpreis
Familie Schneider, Andelsbuch, Architekturbüro PLAN DREI, Egg
Familie Dür, Wolfurt, archetypen, Burtscher Thomas, Hohenems
Familie Wessin, Dornbirn, Hase & Kramer, Dornbirn 


Schriftgröße

Zurück zu Pressemeldungen 2006.

 
Fact-Box

ifs Beratungsstelle Menschengerechtes Bauen
Baumeister Ing. Hermann Mayer
Vlbg. Wirtschaftspark
6840 Götzis

Tel.: 05523/55826
» E-Mail.