SEITENBEREICHE


zur ifs Homepage.

ifs Pressemeldung

Röthis, 1. Dezemer 2004

Institut für Sozialdienste und Orbán Foundation (Rumänien) beschließen Zusammenarbeit

Im Mai 2004 ging das Institut für Sozialdienste Vorarlberg mit der rumänischen Hilfsorganisation Orbán Foundation eine transnationale Kooperation ein. Die Hauptaufgabe der in Transsilvanien beheimateten Organisation ist die Betreuung von Kindern mit körperlicher und geistiger Behinderung. Beim ersten Treffen in Budapest wurde als Hauptziel der Kooperation der Austausch von Personal festgelegt. Als erste konkrete Aktion fand im November 2004 ein Austausch der Physiotherapeutinnen Zsuzsanna Bartus und Palma Szabo mit den PhysiotherapeutInnen des Schulheim Mäders statt.

"Uns freut, dass wir mit der Orbán Foundation eine Kooperation eingegangen sind und über die Grenzen hinaus Erfahrungen und Wissen austauschen können" meint Mag. Anita Häfele, die Koordinatorin dieses Projekts.

Im November arbeiteten Zsuzsanna Bartus und Palma Szabo drei Wochen lang im Schulheim Mäder. Das Schulheim Mäder ist sowohl Schule als auch Therapiezentrum für Kinder mit Körper- und Mehrfachbehinderung, das sich nach den besonderen Bedürfnissen und Ansprüchen der Kinder richtet.

Die Orbán Foundation wurde im Jahr 1996 von Katalin Zsuzsanna Orbán in Odorheiu Secuiesc gegründet und bietet eine 24 -Stunden -Betreuung für körperlich und geistig behinderte Kinder zwischen 3 und 18 Jahren an. Die Kinder aus dem Landkreis Harghita, das im siebenbürgischen Becken liegt, bekommen sowohl eine therapeutische als auch schulische Betreuung. Es besteht auch die Möglichkeit, dort zu essen und zu schlafen. Durch Spendenfinanzierung ermöglicht die Foundation den Kindern eine kostenlose Therapie, Ausbildung und den Aufenthalt im Heim.


Schriftgröße