1

Aus dem Inhalt

Das Gespräch
In dieser Ausgabe sprechen wir mit dem Direktor der Schweizer
Fachstelle für Alkohol- und andere Drogenprobleme (SFA) Dr. Richard Müller
aus Lausanne zu unserem Schwerpunktthema „Der Umgang mit Süchten“ Seite 3

Vorwort

Kennen Sie den Film „When a Man Loves a Woman“ mit Meg Ryan und Andy Garcia in den Hauptrollen? Der Regisseur Luis Mandoki verstand es in einer geradezu genialen Weise, eine scheinbare Bilderbuchehe darzustellen, die in eine völlige Krise gerät. Auslöser waren viele andere Probleme, geendet hat es im Schnaps. Ich kann Ihnen diesen Film nur empfehlen.

Was hat das mit dem Hauptthema der neuesten IfS-Information (Umgang mit Süchten) zu tun? Die meisten Süchte beeinträchtigen nicht nur die einzelne Person, sondern vor allem auch die Umgebung dieser Person. Sei dies die Familie, die Verwandtschaft, das Umfeld am Arbeitsplatz, etc. Ganz zu schweigen vom volkswirtschaftlichen Preis, den so manche Süchte von uns Menschen kosten.

Ursprünglicher Anlass für diese Themenauswahl ist die landesweite, große Aufklärungsaktion „Alkohol & Co“, die unter dem Motto „Du trinkst mich noch um!“ läuft, bei der u. a. auch das Institut für Sozialdienste mitarbeitet. Es ist übrigens sehr erfreulich, wie viele Einrichtungen gerade zu diesem sensiblen Thema im Ländle an einem Strick ziehen. Alkohol ist sicher ein sehr sensibles und oftmals auch tabuisiertes Suchtthema. Es war uns jedoch ein Anliegen, neben dem Alkohol auch andere Süchte aufzuzeigen. Darüber hinaus erwarten Sie wieder einige aktuelle, soziale Informationen.

Mit freundlichen Grüßen
Alkohol&Co
Eine Informationskampagne für Angehörige von alkoholabhängigen Menschen. Seite 6
Ist mein Kind süchtig?
Diese Frage stellen sich oft Eltern. Dazu einige Tipps. Seite 7

Essstörungen – der Selbstmord auf Raten
Ein oft unterschätztes Problem, vor allem bei jungen Mädchen. Lesen Sie mehr Seite 8

Jugendliche rauchen und trinken zuviel
Dies ist die klare Aussage einer Studie der EU, die von „besorgniserregenden Zuständen“ spricht. Seite 9

Was macht SUPRO?
Ein Telefongespräch mit dem Leiter von SUPRO, Martin Hefel über die
Zielsetzungen dieser Einrichtung. Seite 10

Schulden machen – gar nicht so cool....
Wir stellen das neue interaktive CD-Rom-Spiel der IfS-Schuldenberatung vor. Seite 11
„Ich möchte arbeiten“
Spagat – ein erfolgreiches Projekt der IfS-Fachgruppe „Dialog“ für die berufliche Integration von Menschen mit einer starken Behinderung. Seite 12

FAST – Families ans Schools Together
Eine amerikanische Idee setzt sich langsam auch in Europa durch. Das IfS ist eine der ersten Einrichtungen Europas, die dieses Präventionsprogramm in Vorarlberg erfolgreich umsetzt. Ein Bericht aus dem Kindergarten Hörbranz.
Seite 15

Psychotherapie in Vorarlberg
Ein Leserbrief, der zum Denken anregt. Seite 17

20 Jahre „Stelle für Gemeinwesenarbeit“ in Feldkirch Ein Kurzbericht auf Seite 20
nächste Seite zurück
Impressum:
Herausgeber, Verleger und Eigentümer: Institut für Sozialdienste, Schedlerstr. 10, A-6900 Bregenz
Redaktion: Franz Abbrederis, Tel. 0043+5574/45187, Fax 05574/45187-21, E-mail: ifs@ifs.at
Fotos: Nikolaus Walter und F. Abbrederis, Gestaltung: Team A5, Schwefel 81, 6850 Dornbirn
Druck: Ing. Alois Kaindl, 6800 Feldkirch