Infokl picture


IfS-Reha: Arbeit für Behinderte

Eine Arbeit finden, ist derzeit schwierig. Wenn dazu noch das Handicap einer Behinderung kommt, ist es eine zusätzliche Herausforderung. Dabei nimmt Arbeit in unserem Leben einen sehr hohen Stellenwert ein: Sie bedeutet Selbstverwirklichung, Eigenständigkeit und sozialen Anschluß - auch und vor allem für Menschen mit einer Behinderung.

Ihnen hilft die Fachgruppe Reha des Institutes für Sozialdienste. Seit 1978 versucht sie behinderte Menschen auf dem regulären Arbeitsmarkt zu vermitteln und zu integrieren. Die Erfahrungen sind vielfach positiv, wie auch deren Leiter Michael Himmer bestätigt: "Zahlreiche Unternehmer sagen uns, daß die Zusammenarbeit klappt. Sie ist nicht immer leicht, aber die Vorteile - zum Beispiel soziale Verantwortung im Betrieb - überwiegen."

Wichtig dabei ist nicht nur der Arbeitgeber, sondern auch die Mitarbeiter im Betrieb. "Sie sind unsere wichtigsten Partner bei der erfolgreichen Integration. Das Engagement dieser Menschen geht oft über das übliche Maß der Hilfe hinaus."

Derzeit betreut die Reha 414 sogenannte geschützte Arbeitsplätze in ganz Vorarlberg. Ein knappes Drittel in der Industrie. Der Rest verteilt sich auf Gewerbe und Handwerk, Handel, Non-profit-Organisationen und andere. 1414 Klienten haben im abgelaufenen Jahr den Kontakt zur Reha gesucht. Das ist eine Zunahme von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Um dieser Steigerung bei gleichbleibendem Budget und Personal gerecht zu werden, bedarf es einer optimalen Ausbildung der Mitarbeiter. Himmer: "Ein Schwerpunkt 1997 wird deshalb die Aus- und Weiterbildung von unseren Fachleuten sein." Nicht zuletzt damit will man die Qualität der Arbeit halten - eine Qualität, die auch über die Grenzen Österreichs hinaus Anerkennung erntet. So sagte ein belgischer Teilnehmer einer inter nationalen EU-Tagung in Feldkirch: "Das Service des IfS ist viel besser, als ich es vom übrigen Europa kenne." Der Grund seien die kleinen, dezentralen Strukturen, die sich mit mehr Flexibilität um die verschiedenen Bedürfnisse von geistig und körperlich behinderten Menschen kümmern können.

Informationen:
IfS-Reha
Dr. Michael Himmer
Frühlingstraße 11
6850 Dornbirn
Tel.: 05572 / 21331-0

zurück