Infokl picture


Österreichischer Fundraising-Preis geht an "Netz für Kinder"!

netzfuerkinder picture Erstmals vergab der Verband der Fundraising ManagerInnen Austria den ÖKIFUND, die Trophäe für herausragende Leistungen in Spendenwerbung und Sozial-Marketing.

Unter den zahlreichen Bewerbern, zu denen unter anderem die "Vier Pfoten", WWF, Greenpeace und viele andere gehörten, wurden die Aktivitäten vom "Netz für Kinder" zur Finanzierung von 3 Projekten der IfS-Familienarbeit als die beste ausgewählt. Die eingereichten Arbeiten wurden durch eine Fachjury bewertet, der neben professionellen Fundraisern auch Journalisten und Marketingspezialisten der Wirtschaft angehören, u.a. Dr. Reinhard Badegruber - Radio Wien, Dr. Helene Karmasin - Österreichisches Institut für Motivforschung, Dr. Fritz Luger - Der Standard, Ing. Jürgen Mededetter - Österreichische Phillips Industrie/DMVÖ, Gerhard Bittner - Österreichisches Institut für Spendenwesen.

Unter den Augen von mehr als 150 Teilnehmerinnen des 4. Fundraising-Kongresses in Brunn am Gebirge bei Wien wurde am 18. September 1997 die Gewinntrophäe in Bronze - kreiert vom international renomierten Künstler Georg Ypsilanti - Dr. Hubert Löffler, Geschä ftsführer der IfS-Familienarbeit und Vorstandsmitglied im "Netz für Kinder" übergeben.

Prämiert wurde die beste Neuspendergewinnungsaktion, die im Zeitraum Juli bis Juni 1997 in Österreich zum Einsatz kam. Nicht nur "Schönheit" sondern Effizient, Kreativität und Ethik standen im Mittelpunkt der Beurteilung. Unter der Beratung von Franz Abbrederis, PR-Verantwortlicher des "Institut für Sozialdienste" und Mitglied des Förderkreises hat der Verein "Netz für Kinder" mit seinen engagierten Mitgliedern in kurzer Zeit große Bekanntheit erlangt. Der Aufbau einer ehrenamtlichen Kinder- und Jugendhilfe sowie der Ausbau von Gruppenwochenenden mit gefährdeten Kindern in Vorarlberg wurde dadurch ermöglicht. Durch eine breit angelegte Öffentlichkeitsarbeit und großes Engagement der Vereinsmitglieder wurden mit dem "Netz für Kinder" in Vorarlberg neue soziale Impulse gesetzt.

zurück