Infokl picture

„Isidora und die Arche Noah“

Dokumentation eines Freizeitprojektes im öffentlichen Raum mit geschlechtssensibeln Ansätzen

Bei dem von der Stelle für Gemeinwesenarbeit organisierten Sommerprojekt „Isidora und die Arche Noah“ wurde ein Konzept entwickelt und umgesetzt, das Mädchenförderung im gemischtgeschlechtlichen Kontext zum Ziel hatte. In der Auseinandersetzung mit dem Thema „Mädchenarbeit in gemischtgeschlechtlichen Projekten stießen wir in der Fachliteratur, sofern überhaupt vorhanden, vorrangig auf die Beschreibung von Schwierigkeiten, Widersprüchlichkeiten bzw. die Unmöglichkeit der Umsetzung. Die offene - und erst durch Erfahrung befriedigend zu lösende - Frage, welche Rahmenbedingungen und Regularien für die Umsetzung notwendig sein würden können wir jetzt durch die vorliegende Dokumentation beantworten.

Die Dokumentation ist über die Stelle für Gemeinwesenarbeit, Fidelisstr. 2, 6800 Feldkirch gegen einen Unkostenbeitrag von S 50,— zu beziehen.

Ulrike Furtenbach

Zitiert…

Johannes Rau, neuer Bundespräsident von Deutschland, bei seiner Antrittsrede:

„Ich will nicht nur Bundespräsident aller Deutschen sein, sondern auch Ansprechpartner für alle Menschen, die ohne deutschen Paß bei uns leben und arbeiten.“

Toll, Herr Rau!