Infokl picture


IfS-Beratungsstelle Feldkirch:

Sozialarbeit im Mittelpunkt

Unser Bild zeigt das Team der IfS-Beratungsstelle Feldkirch unter der Leitung von Klaus Dünser

Die Zahl der Ratsuchenden steigt bei der IfS-Beratungsstelle Feldkirch kontinuierlich an. Im vergangenen Jahr waren es 1744 Personen die die Dienste der IfS-Beratungsstelle in Anspruch genommen haben. Bemerkenswert ist dieser Anstieg auch deshalb, weil 1995 eine Beratungsstelle in Hohenems eingerichtet wurde, was eigentlich zu einer Entlastung hätte führen müssen.

Arbeitsschwerpunkte:

Erziehungsberatung, Familienberatung, psycholog. Beratung von Kindergärten

In diesem Fachteam arbeiten sozialarbeiterisch, pädagogisch, psychologisch und therapeutisch ausgebildete MitarbeiterInnen. Neben dem"alltäglichen" pädagogisch / therapeutischen Angebot für Kinder in Entwicklungskrisen bzw. für Eltern und PädagogInnen in Erziehungskrisen, wurde von diesem Team das Projekt "Ich male und..." initiiert. Es wurde in Zusammenarbeit mit zahlreichen Kindergärten organisiert. Die Öffentlichkeit für kindliche Kreativität und Entwicklung zu interessieren und zu sensibilisieren hat einen stark präventiven Anspruch.

Psychotherapie, Psychologische Behandlung

Mit dem sich ständig erweiternden Verständnis für psychosomatische Erkrankungen und einer ganzheitlichen Sicht für seelisches Leiden, nehmen sowohl direkte Anfragen nach Psychotherapie als auch Zuweisungen aus dem medizinischen Bereich zu.

In diesem Fachteam sind MitarbeiterInnen aus unterschiedlichen Therapieschulen vertreten. Diese methodenübergreifende Zusammenarbeit ist eine Grundvoraussetzung für ein differenziertes Angebot und für eine qualitative Absicherung.

Sozialarbeit

Im Gesamtangebot der Stelle sichert die Sozialarbeit den größten Teil der täglichen Bereitschaftsdienste. In den Erstberatungen wird versucht, neben dem Anlaß für die Anfrage auch die Anliegen herauszuarbeiten. Innerhalb der sozialarbeiterischen Beratung stehen Konfliktvermittlung in Trennungs-und Scheidungssituationen (Mediation) sowie Unterstützung zu Einkommenssicherung im Vordergrund.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Beratung von ausländischen Mitbürgern. Für türkischsprachige Klienten stehen zwei muttersprachliche BeraterInnen zur Verfügung. Durch die Verhärtung in der Gesetzgebung sind ausländische Mitbürger in mehrfacher Hinsicht unter Druck. Ihr Zugang zum Arbeitsmarkt ist erschwert, die Inanspruchnahme von öffentlicher Hilfe wird automatisch zur Bedrohung der Aufenthaltsberechtigung. Not wird verborgen.

Mehr Service

Die verstärkte Frage nach Beratung und anderen Hilfeformen läßt sich in verschiedene Richtungen interpretieren. Zweifellos haben Sparpaket, Arbeits-/Einkommenslosigkeit, und Entsolidarisierung mit allen psychosozialen Folgen besonders den Druck auf Familien mit geringem Einkommen drastisch erhöht. Das ist in allen Beratungssparten spürbar.

Um den Zugang zu unseren Angeboten für Menschen in Not und Krisen noch leichter zu machen, sind wir ab sofort an Werktagen täglich von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr durchgehend erreichbar.

Sicher ist auch die Bereitschaft gewachsen, in Fragen der Lebensbewältigung fachliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

IfS-Beratungsstelle Feldkirch
Ganahl-Areal, Schießstätte 14
6800 Feldkirch
Telefon 05522/75902-0

zurück