SEITENBEREICHE


zur ifs Homepage.
ifs FrauennotWohnung - Kinderschutz

Kinder in der ifs FrauennotWohnung

Die ifs FrauennotWohnung bietet nicht nur Frauen, sondern auch Kindern Schutz und Sicherheit!

Oft werden Kinder Zeugen von Auseinandersetzungen und Gewalt. Zum Teil sind sie selbst Opfer von physischer oder psychischer Gewalt. In der ifs FrauennotWohnung sollen sie die Möglichkeit erhalten, gewaltfreie Interaktionen zu erleben und zu erlernen.

Viele Kinder erleben hier das erste Mal eine gewaltfreie Umgebung, in der sie sich ungezwungen und ohne Angst bewegen können. Die kindlichen Ressourcen sollen gestärkt und das Selbstvertrauen gefördert werden. Die Kinder bekommen Unterstützung, um erfahrene Gewalt und Trennungssituationen zu verarbeiten.

Die Mitarbeiterin des Kinderbereiches ist für die Kinder eine Ansprechpartnerin und Vertrauensperson, die ihre Interessen und Rechte vertritt.

Grundsätze

  • Schutz und Sicherheit bieten
  • Wahrnehmen des Kindes als eigenständige Person
  • Gleichbehandlung von Mädchen und Jungen
  • Gewaltfreiheit
  • Parteilichkeit mit den Kindern, auf ihre Wünsche achten und Bedürfnisse sichtbar machen


Angebote

  • Erstgespräch
  • Begleitung von Schul- oder Kindergartenwechsel
  • Ausflüge, Freizeitgestaltung
  • Kinderhausversammlung
  • Förderung der Kinder innerhalb der Gruppe
  • individuelle Unterstützung der Kinder
  • Kinderbetreuung
  • Lernhilfe
  • Rituale wie Geburtstagsfeiern usw.
  • Abschlussgespräch
  • Nachbetreuung

zum Seitenanfang springen


Schriftgröße

. zu
ifs FrauennotWohnung

Kontakt und Information:

ifs Frauennotwohnung
Postfach 61
6850 Dornbirn
Tel: (0)5-1755-577
(rund um die Uhr)

Fax: (0)5-1755-9577
» E-Mail.