SEITENBEREICHE


zur ifs Homepage.

Budgetberatung: Sparen kann teuer kommen

Röthis, den 29. Oktober 2014

Rechtzeitig zum Weltspartag präsentiert Budgetberatung Österreich einen Kurzfilm und eine Infobroschüre, die über das Angebot aufklären. BeraterInnen warnen: Wer regelmäßig das Konto überzieht und nebenbei spart, macht ein Verlustgeschäft. Auch Sparen will gelernt sein.

Eine genaue Übersicht über die Ausgaben bekommen, monatliche Planung mit Blick auf ein ausgeglichenes Jahresbudget, auch wenn unvorhergesehene Ausgaben dazu kommen – dies sind die Eckpfeiler einer Budgetberatung. Die staatlich anerkannten Schuldenberatungen haben Budgetberatung im Angebot, um Überschuldung zu verhindern. Ein neuer Kurzfilm und eine Infobroschüre auf www.budgetberatung.at. klären auf.

Budgetberatung gibt Tipps zum Auskommen mit dem Einkommen. „Geld sparen ist eine der Handlungsoptionen. Es muss aber auch Sinn machen“, sagt Hans W. Grohs, Geschäftsführer der Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen, asb. „Nicht in jeder finanziellen Situation ist es ratsam, den Sparstrumpf um jeden Preis anzufüllen. Wenn etwa gleichzeitig Kreditraten fällig werden oder das Konto überzogen ist, dann sollten diese „bespart‘ werden.“ Die Kosten für säumige Schuldenraten und überzogene Konten können nämlich sehr schnell sehr hoch werden. Dass die Inflation mittlerweile mehr Kapital frisst als Zinsen gezahlt werden, ist schon weitgehend bekannt.

Budgetberatung warnt: Sparen kann teuer kommen. „Wir sind immer sehr verwundert, wenn KlientInnen zur Beratung kommen, die permanent ihr Konto überziehen und trotzdem weiterhin brav den Bausparer einzahlen“, so Hans W. Grohs.

Budgetberatung richtet sich vor allem an Personen, bei denen eine Einkommensminderung ansteht (etwa durch Familiengründung, Übersiedelung, Pension oder Arbeitslosigkeit) oder die generell Probleme damit haben, mit ihrem Einkommen auszukommen. Unterstützend dazu gibt es die Website www.budgetberatung.at. mit Informationen und Hilfestellungen wie dem Budgetrechner und Budgetbeispielen.

Das Projekt „Budgetberatung Österreich“ war Gewinner des Publikumspreises der SozialMarie 2014. Als Anerkennung wurde ein Imagefilm gedreht, der einem allgemeinen Publikum kurz und einfach erklärt, was Budgetberatung ist und wie sie helfen kann. Der von „Blickpunktton“ produzierte Film ist ab sofort auf youtube und auf den Websites von Budgetberatung und der Schuldenberatungen zu sehen.

Kontakt zu den GeschäftsführerInnen der Schuldenberatungen in den Bundesländern

Schuldnerberatung Wien, Tel. 01 33 08 735 – DSA Alexander A. Maly
Schuldnerberatung Niederösterreich, Tel. 02742 35 54 20 – DSA Josef Ginner
Schuldnerberatung Oberösterreich, Tel. 0732 77 55 11 – Mag. Thomas Berghuber
SCHULDNERHILFE OÖ, Tel. 0732 77 77 34 – Mag. (FH) Ferdinand Herndler
Schuldenberatung Salzburg, Tel. 0662 879901, 0676/507 52 00 – Mag. Peter T. Niederreiter
Schuldenberatung Tirol, Tel. 0512 57 76 49 – Mag. Thomas Pachl
ifs Schuldenberatung Vorarlberg, Tel. 051755 580 – DSA Peter Kopf
Schuldnerberatung Steiermark, Tel. 0316 37 25 07 – Mag. Christof Lösch
Schuldnerberatung Kärnten, Tel. 0463 51 56 39 – Mag. Karl Kleindl
Schuldenberatung Burgenland, Tel. 02682 600 215-0 – Mag.a Gabriela Perusich

zum Seitenanfang springen


Schriftgröße

zurück zu Pressemeldungen. zu Pressemeldungen 2014.


Fact-Box

Hintergrundmaterial und Downloads auf:

www.budgetberatung.at
www.schuldenberatung.at
.


Rückfragen bei der asb:

Dr. Hans W. Grohs (Geschäftsführer)
T. 0732-65 65 99
Mobil 0699-102 133 15
hans.grohs@asb-gmbh.at.

Mag.a Gabriele Horak-Böck
Öffentlichkeitsarbeit
T. 01-96 10 213
Mobil 0660-343 2447
gabriele.horak@asb-gmbh.at.


Wir helfen weiter.