SEITENBEREICHE


zur ifs Homepage.
Kerstin Vogg, ifs Projekt für Elternbildung (Foto ifs)

ifs Elternbildungsprojekt: Kinder brauchen Antworten

Röthis, den 3. Dezember 2009


Kinder brauchen Antworten - und Eltern auch. Denn die Erziehung von Kindern ist nicht immer einfach und wirft so manche Frage auf. Hier setzt das ifs Projekt "Kinder brauchen Antworten" an. Dieses zielt, wie der Titel schon sagt, darauf ab, Antworten und Ratschläge zu geben. Es gilt, Eltern zu stärken, um so die Eltern-Kind-Beziehung positiv zu beeinflussen und möglichen Schwierigkeiten vorbeugend entgegenzuwirken.    


In diesem Jahr wird das ifs Elternbildungsprojekt in 13 Vorarlberger Gemeinden angeboten. In so genannten Elterntreffs und Elternhocks kommen Mütter und/oder Väter von Kindern im Alter von null bis vier Jahren zusammen, um sich unter der Leitung einer Fachperson auszutauschen.

Zu verschiedensten Fachthemen rund um den Bereich der Kindererziehung werden Veranstaltungen organisiert. Neben Informationen zu allgemeinen Fragen der Erziehung erhalten Eltern zudem Hinweise auf das breite Angebot an weiterführender Beratung und Betreuung.


"Mit diesem Elternbildungsprojekt werden jährlich bis zu 500 Eltern erreicht. Bei rund 27% der teilnehmenden Personen handelt es sich um Eltern mit Migrationshintergrund" berichtet die Projektverantwortliche und Ansprechpartnerin beim ifs Kerstin Vogg. 

Finanziert wird das Projekt vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend sowie dem Land Vorarlberg


Schriftgröße

. zu Pressemeldungen 2009.


Fact-Box

"Kinder brauchen Antworten"
ifs Projekt zur Elternbildung
Mag. Kerstin Vogg
T 05523/52176

» E-Mail.


Wir helfen WEITER.