SEITENBEREICHE


zur ifs Homepage.
Psychotherapie im ifs

Psychotherapie Vorarlberg

Warum Psychotherapie?
Psychotherapie unterstützt die Wiedererlangung eines sinn- und wertvoll empfundenen Lebens, die Liebes- und Arbeitsfähigkeit und die Teilhabe an gesellschaftlichen Austauschprozessen.

Psychotherapie ist „die nach einer allgemeinen und besonderen Ausbildung erlernte, umfassende, bewusste und geplante Behandlung von psychosozial oder psychosomatisch bedingten Verhaltensstörungen und Leidenszuständen“.

Psychotherapie hat zum Ziel, mit wissenschaftlich-psychotherapeutischen Methoden seelisches Leid zu heilen oder zu lindern, gestörte Verhaltensweisen zu ändern und die persönliche Entwicklung und Gesundheit zu fördern (vgl. Psychotherapiegesetz Artikel I, §1).


Psychotherapie Vorarlberg
Seit April 2014 gilt der neue Psychotherapie-Vertrag zwischen Land Vorarlberg (Sozialfonds, Fachbereich Integrationshilfe), Vorarlberger Gebietskrankenkasse (im Namen aller Sozialversicherungsträger) und Institut für Sozialdienste.

Im Rahmen dieses neuen Vertrages wurde das ifs damit beauftragt, die nicht-ärztliche ambulante psychotherapeutische Versorgung in Vorarlberg zu organisieren und umzusetzen.

So wurden zusätzlich zu den im ifs angestellten PsychotherapeutInnen neue KooperationspartnerInnen aus den niedergelassenen Praxen mit Stundenkontingenten unter Vertrag genommen. Mit der Bezeichnung „Psychotherapie Vorarlberg“ stehen nun 13 angestellte und 22 niedergelassene PsychotherapeutInnen, ausgebildet in 12 unterschiedlichen anerkannten Psychotherapieschulen, an 12 Standorten Vorarlbergs für die psychotherapeutische Versorgung zur Verfügung.

Die PsychotherapeutInnen erfüllen nachweislich folgende Kriterien:

  • Eintragung in die PsychotherapeutInnenliste des Bundesministeriums für Gesundheit
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung als PsychotherapeutIn
  • Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Fortbildungsverpflichtung
  • Anwendung ausschließlich anerkannter Psychotherapiemethoden gemäß dem Psychotherapiegesetz


Es besteht Offenheit für Menschen aller Altersgruppen und aller sozialer Schichten. Das Angebot umfasst:

  • Psychotherapie mit Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen (Einzelsetting)
  • Psychotherapie mit Paaren und Familien
  • Psychotherapie im Mehrpersonen-Setting (Gruppe)


Die interdisziplinäre Zusammenarbeit verschiedener Berufsgruppen innerhalb und außerhalb des ifs ermöglicht es, in jedem Einzelfall einen angemessenen Ansatz für Hilfe zu entwickeln. Komplexe Problemsituationen können mit/aus unterschiedlichen fachlichen Blickwinkeln bearbeitet werden. Der Zusammenschluss von ifs Angestellten und externen KooperationspartnerInnen ermöglicht Synergien, die unseren KlientInnen zugutekommen.


Zugang zu Psychotherapie Vorarlberg
Der Zugang zum Angebot „Psychotherapie Vorarlberg“ ist bürgernah sowie unbürokratisch konzeptioniert und kann sowohl über die Erstberatung an den ifs Beratungsstellen als auch über direkte Anmeldung bei den PsychotherapeutInnen erfolgen. Es besteht eine freie PsychotherapeutInnen- und freie Methodenwahl. Eine ärztliche Überweisung ist nicht notwendig.

ifs Erstberatung - Öffnungszeiten - keine Voranmeldung

  • ifs Beratungsstellen Bregenz, Dornbirn, Feldkirch und Bludenz
    Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr

  • ifs Beratungsstelle Hohenems
    Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr

  • ifs Beratungsstelle Bregenzerwald
    Montag bis Freitag von 09.00 - 11.00 Uhr


Die Erstberatung klärt ab, informiert und unterstützt – dem jeweiligen Anliegen entsprechend – in der Auswahl der PsychotherapeutInnen. Zudem hilft die Erstberatung, mögliche Wartezeiten auf einen Therapieplatz zu überbrücken. So leistet die Erstberatung einen wichtigen Beitrag, um eine optimale Passung zwischen KlientIn und TherapeutIn zu erlangen.


Kosten
Die Finanzierung der psychotherapeutischen Behandlung erfolgt zum einen durch Beiträge der Versicherungsträger, zum anderen aus Mitteln des Landes Vorarlberg, Sozialfonds.
Die Eigenbeteiligung der KlientInnen beträgt pro Therapieeinheit im Einzelsetting max. 15.– Euro, pro Gruppeneinheit max. 5.– Euro.
Die Höhe der Eigenbeteiligung wird im gemeinsamen Gespräch festgelegt und richtet sich nach der finanziellen Situation der KlientInnen.



zum Seitenanfang springen


Schriftgröße

Kontakt und Informationen:

Leiterin:
Mag. Kerstin Vogg
ifs Beratungsstelle Hohenems
at&co regionales zentrum ems
Franz-Michael-Felder-Str. 6
6845 Hohenems

Tel.: (05) 1755 4255
» E-Mail.

 

ifs Beratungstellen
Bludenz.
Bregenz.
Bregenzerwald.
Feldkirch.
Dornbirn.
Hohenems.

 

Psychotherapie Vorarlberg wird finanziert aus Mitteln von