Unsere Webseite verwendet Cookies ausschließlich zu statistischen Zwecken. Damit wird es uns möglich, unser psychosoziales Hilfs- und Unterstützungs­angebot stetig zu verbessern. Durch Ihre Zustimmung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Skip to Main Content Skip to footer site mapSkip to search
  • Schrift verkleinern
  • Schrift Standard
  • Schrift vergrössern
  • Kontrast erhöhen
  • Inhalte vorlesen
  • Gabi Sprickler-Falschlunger erhält 1. Vorarlberger Frauenpreis Normal Lesen

Gabi Sprickler-Falschlunger erhält ersten Vorarlberger Frauenpreis

Gabi Sprickler-Falschlunger wurde am Montag mit dem 1. Vorarlberger Frauenpreis ausgezeichnet. Eine würdige Preisträgerin, so die einstimmige Meinung! Und insgesamt ein wichtiges Zeichen hinsichtlich der Gleichberechtigung von Frauen.

Für die Gleichstellung der Frauen

Warum es Gabi mehr als verdient hat, diesen Preis entgegenzunehmen, erzählte ifs Geschäftsführerin Martina Gasser in ihrer Laudatio: Egal ob beruflich, politisch, ehrenamtlich oder privat – Gabi setzt sich seit vielen Jahren unermüdlich und unerschrocken für die Gleichstellung und die Rechte von Frauen ein. Engagiert, couragiert, konfrontativ, aber immer auch kooperativ. Sie ist ein Vorbild für Frauen generell, für Frauen in der Medizin, für Frauen in Sozialberufen und für Frauen, die sich in der Politik ein- und durchsetzen.

Als Allgemeinmedizinerin (übrigens die erste weibliche in Dornbirn) begleitete Gabi u. a. täglich rund 100 Patient:innen, darunter sehr viele muslimische Frauen, kümmerte sich um die medizinische Versorgung der Klientinnen der ifs FrauennotWohnung und wurde trotz heftiger Anfeindungen nie müde, sich für die Möglichkeit des Schwangerschaftsabbruchs an Vorarlberger Krankenhäusern einzusetzen.

Als Landtagsabgeordnete und zweimalige Vorsitzende der Vorarlberger SPÖ setzte sie sich politisch für sozialen Ausgleich, soziale Gerechtigkeit, leistbaren Wohnraum und Pflege ein. Und auch auf der männerdominierten Bühne der Politik wusste sie sich durchzusetzen und trieb die Gleichstellung der Frauen maßgeblich voran.

Zudem gelang es Gabi als Dornbirner Stadträtin für Schule und Interkulturelles, eines der ersten Integrationsleitbilder Österreichs zu erarbeiten.

ifs gratuliert der Preisträgerin

Als Vorreiterin auf so vielen Gebieten ist Gabi genau die Richtige für den 1. Vorarlberger Frauenpreis! Und dass Martina Gasser als Geschäftsführerin einer Organisation mit überwiegend weiblichen Führungskräften die Laudatio halten durfte, hätte passender nicht sein können.

Das ifs ist besonders stolz darauf, dass eine so engagierte Frau wie Gabi seit 2019 Mitglied des Vereins Institut für Sozialdienste und seit 2021 Mitglied des ifs Präsidiums ist. Wir möchten ihr als Preisträgerin des ersten Vorarlberger Frauenpreises herzlich gratulieren und uns für ihren couragierten Einsatz für Frauen bedanken!