Unsere Webseite verwendet Cookies ausschließlich zu statistischen Zwecken. Damit wird es uns möglich, unser psychosoziales Hilfs- und Unterstützungs­angebot stetig zu verbessern. Durch Ihre Zustimmung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Skip to Main Content Skip to footer site mapSkip to search
  • Schrift verkleinern
  • Schrift Standard
  • Schrift vergrössern
  • Kontrast erhöhen
  • Inhalte vorlesen

Wir sind für Sie da!

Aufgrund der Entwicklungen rund um das Corona-Virus sind viele Menschen besorgt. Wer psychosoziale Fragen und Probleme hat, kann sich auch weiterhin persönlich, telefonisch, per Mail oder online an die ifs Beratungsstellen wenden, denn diese bleiben geöffnet. Wir bitten Sie jedoch um vorherige telefonische Terminvereinbarung.

Das ifs nimmt die Maßnahmen der Regierung ernst und möchte zur Verlangsamung der Ausbreitung des Virus beitragen. Oberste Priorität hat der Schutz der Gesundheit der Klient*innen und Mitarbeiter*innen. Deshalb achten wir in der Beratung auf das Einhalten des Abstandes und der Hygienemaßnahmen.

Dem Team des ifs ist es wichtig, auch in diesen schweren Zeiten für hilfesuchende Menschen da zu sein. Die aktuellen Entwicklungen können Ängste auslösen, viele sind verunsichert. Menschen, die alleine wohnen, fürchten die Einsamkeit. Das Zusammenleben – teils auf engstem Raum und ohne die Möglichkeit auszuweichen – kann zu Konflikten führen. Fragen der Existenzsicherung und viele weitere Fragen drängen sich in den Vordergrund.

Um Hilfesuchende nicht alleine zu lassen, bieten wir Beratungen an. Wir haben ein offenes Ohr und versuchen, gemeinsam mit den Betroffenen Lösungen zu finden. Hier finde Sie die aktuellen Öffnungszeiten