Unsere Webseite verwendet Cookies ausschließlich zu statistischen Zwecken. Damit wird es uns möglich, unser psychosoziales Hilfs- und Unterstützungs­angebot stetig zu verbessern. Durch Ihre Zustimmung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Skip to Main Content Skip to footer site mapSkip to search
  • Schrift verkleinern
  • Schrift Standard
  • Schrift vergrössern
  • Kontrast erhöhen
  • Inhalte vorlesen
  • Extremismusprävention Leichter Lesen

ifs Extremismus-Prävention

Was bedeutet Extremismus?

Das bedeutet, dass eine Person Meinungen oder Ansichten hat,
die für unsere Gesellschaft gefährlich sind.
Zum Beispiel, dass alle Menschen,
die einen muslimischen Glauben haben, Terroristen sind.
Oder dass alle Menschen, die nicht Muslime sind,
schlecht sind und bestraft gehören.
Oder dass Frauen keine Rechte haben,
und dass man sie wie einen Besitz behandeln darf.
Es gibt viele verschiedene gefährliche Meinungen und Ansichten.

Was bedeutet Prävention?

Das bedeutet, etwas zu tun, damit etwas Schlimmes nicht passiert.
Zum Beispiel Menschen beraten, mit ihnen reden,
ihnen erklären, warum etwas nicht gut ist.

Wer kann zu unserer Beratung kommen?

Alle Personen, die Angst haben,
dass Menschen in ihrer Umgebung gefährliche Meinungen haben.
Anstatt gefährlich kann man auch das Wort radikal verwenden.

Sie haben Angst, dass Ihr Sohn oder Ihre Tochter
solche radikalen Ansichten hat?
Oder Ihr Onkel, Ihr Freund, Ihre Freundin, Ihre Schüler
oder andere gute Bekannte haben radikale Ansichten?

Dann können Sie sich an uns wenden.
Wir hören Ihnen zu.
Wir beantworten Ihre Fragen.
Gemeinsam überlegen wir, was jetzt zu tun ist.

So erreichen Sie uns.

Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr
Sie können uns auch eine E-Mail schreiben.

Das ist unser Angebot.

  • Wir begleiten und beraten
    • direkt betroffene Personen
    • Angehörige
    • Schulen
    • das soziales Umfeld
  • Wir bieten Arbeitsgruppen und Unterstützungen
    durch Fach-Personen, die sich mit radikalen Ansichten
    und Meinungen auskennen.
  • Wir helfen durch anonyme Besprechungen.
    Anonym bedeutet, dass niemand weiß, wer die Personen sind.
    Sie müssen ihre Namen nicht angeben.
  • Wir arbeiten mit anderen Stellen zusammen.
  • Wir untersuchen, wie radikal die Meinungen
    und Ansichten der Personen wirklich sind.