Unsere Webseite verwendet Cookies ausschließlich zu statistischen Zwecken. Damit wird es uns möglich, unser psychosoziales Hilfs- und Unterstützungs­angebot stetig zu verbessern. Durch Ihre Zustimmung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Skip to Main Content Skip to footer site mapSkip to search
  • Schrift verkleinern
  • Schrift Standard
  • Schrift vergrössern
  • Kontrast erhöhen
  • Inhalte vorlesen
  • Gemeinwesen-Arbeit

ifs Gemeinwesen-Arbeit

Viele Gemeinden möchten gute Lebens-Bedingungen
für alle Menschen schaffen, die dort leben.
Das ifs arbeitet in den Gemeinden Rankweil
und im Kleinen Walsertal mit,
damit möglichst alle gut miteinander auskommen.

Was ist Gemeinwesen-Arbeit?

Mit dem Wort Gemeinwesen bezeichnet man das Zusammenleben
von Menschen außerhalb der Familie.
Zum Beispiel in einer Gemeinde oder in einem Teil davon.
Das kann zum Beispiel auch eine große Wohn-Anlage sein.

Das ist unser Angebot.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinwesen-Arbeit
fragen sich:

  • Was interessiert die Menschen dort?
  • Was brauchen die Menschen dort?
  • Was sind die Probleme?
  • Was hilft den Menschen,
    damit sie gut leben können?
  • Wie können sich die Menschen selbst helfen?

Die ifs Gemeinwesen-Arbeit stärkt die
Selbsthilfe-Kräfte der Betroffenen.
Sie fragt, wie können Angebote aussehen,
die den Menschen helfen?
Was muss die Gemeinde anbieten,
damit das Zusammenleben besser wird?

Wer braucht unser Angebot?

Die Gemeinwesen-Arbeit arbeitet mit Gruppen,
die dasselbe Problem haben.
Gruppen sind zum Beispiel Personen, die Angehörige pflegen,
Familien oder Jugendliche.
Die Gemeinwesen-Arbeit arbeitet auch mit Menschen,
die in einem bestimmten Gebiet zusammen wohnen.
Zum Beispiel im selben Stadtteil oder in derselben Siedlung.

Beispiele für unsere Arbeit

  • Arbeit mit Seniorinnen und Senioren
    Das sind Menschen, die schon in Pension sind
    und nicht mehr arbeiten müssen.
  • Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
    Zum Beispiel Kinderprojekte in Rankweil oder
    die Organisation der Offenen Jugendarbeit.
  • Einzelfall-Hilfe
    Wir unterstützen auch einzelne Personen,
    wenn sie in einer schwierigen Situation sind.
    Zum Beispiel bei einer Trennung oder bei Sucht-Problemen.
  • Wir bieten auch soziale Dienst-Leistungen an.
    Das sind zum Beispiel Babysitter-Dienste
    oder eine Dienstleistungs-Börse.
    Eine Dienstleistungs-Börse funktioniert so:
    Wenn eine Person etwas gut kann,
    macht sie das kostenlos für andere.
    Wenn eine Person etwas braucht,
    wendet sie sich an die Dienstleistungs-Börse.
    So hilft eine Person der anderen.

Kontakt

Gemeinwesenstelle Mitanand

Ringstraße 49

6830 Rankweil

Sozialarbeit Kleinwalsertal

Walserstraße 260

6992 Hirschegg

 

Mo – Fr, 8 – 12 Uhr

Nachmittags nach Vereinbarung