Skip to Main Content Skip to footer site mapSkip to search
  • Schrift verkleinern
  • Schrift Standard
  • Schrift vergrössern
  • Kontrast erhöhen
  • Inhalte vorlesen
  • Haus Hohenweiler

ifs Haus Hohenweiler

Im ifs Haus Hohenweiler finden unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ein vorübergehendes Zuhause. Rund um die Uhr stehen ihnen Betreuerinnen und Betreuer zur Seite.

Gezielte Unterstützung

Im Rahmen der Betreuung unterstützen wir die Jugendlichen darin,

  • in Vorarlberg anzukommen,
  • sich im Alltag zurechtzufinden,
  • Perspektiven für eine eigenständige Zukunft zu entwickeln,
  • sich in die Gesellschaft zu integrieren.

Geregelter Tagesablauf

Eine wichtige Rolle spielt der geregelte Tagesablauf. Ab dem ersten Tag bieten die täglichen Sprachkurse und die gemeinsame Durchführung von Haushaltsarbeiten Struktur. Neben dem Erlernen der deutschen Sprache sind Bildung und berufliche Perspektiven von großer Bedeutung. Nur so ist es den Jugendlichen möglich, zukünftig ein selbstbestimmtes und eigenständiges Leben zu führen.

Unterstützung durch Ehrenamtliche

Wichtig ist auch die gesellschaftliche, soziale und kulturelle Teilhabe. Diese erleichtert den Burschen das Leben und die Integration in Vorarlberg. Unterstützung bieten zahlreiche Ehrenamtliche. Diese gestalten mit den Jugendlichen Freizeit, helfen beim Deutschlernen oder begleiten zum Beispiel zu Arztbesuchen.

Gemeinsam in Richtung Integration

Die Arbeit mit jugendlichen Flüchtlingen erfordert die Flexibilität aller Beteiligten. Unterschiedliche kulturelle Hintergründe sowie sprachlich bedingte Kommunikationsschwierigkeiten stellen große Herausforderungen dar. Doch mit einer Haltung, die Klarheit, Gemeinsamkeit und die Bereitschaft voneinander zu lernen miteinschließt, kann es gelingen, gemeinsam den Weg Richtung Integration zu gehen und tagtäglich interkulturelle Brücken zu bauen.

Kontakt

Haus Hohenweiler

Fesslers 2

6914 Hohenweiler

Leitung

Dipl.-Soz. Negin Salzgeber