Skip to Main Content Skip to footer site mapSkip to search
  • Schrift verkleinern
  • Schrift Standard
  • Schrift vergrössern
  • Kontrast erhöhen
  • Inhalte vorlesen
  • pr3023

8. Juni 2012ifs Sachwalterschaft: „Ich möchte mich persönlich für Menschen einsetzen“

Ende Mai haben 11 TeilnehmerInnen den Grundkurs für ehrenamtliche ifs SachwalterInnen abgeschlossen.

ÜBERSCHRIFT

Themen wie der Umgang mit Menschen mit geistiger Behinderung oder psychischer Krankheit, rechtliche und medizinische Grundlagen der Sachwalterschaft sowie praktische Tätigkeiten eines Sachwalters werden in der Ausbildung für ehrenamtliche ifs SachwalterInnen vermittelt. Sie bildet die Grundlage für die verantwortungsvolle Arbeit.
„In meinem Beruf habe ich mich in den vergangenen 40 Jahren auf Technik konzentriert. Seit Anfang des Jahres bin ich in Pension. Ich möchte meine freie Zeit sinnvoll nutzen und mich persönlich für Menschen einsetzen“ schildert Herr Mäser die Motive seines sozialen Engagements. Einen praxisbezogenen Einblick in das Aufgabengebiet ehrenamtlicher SachwalterInnen hat er durch seine Gattin bekommen, die seit drei Jahren bei der ifs Sachwalterschaft mitarbeitet.
In den kommenden Wochen werden die TeilnehmerInnen des Grundkurses mit der Begleitung der KlientInnen betraut. „Die Einschulung hat mir neue Sichtweisen eröffnet. Die Themen haben mich sehr angesprochen und ich fühle mich gut auf meine neue Aufgabe vorbereitet“, freut sich Frau Scherf auf die neue Herausforderung.
Derzeit sind neben den 15 hauptberuflichen über 180 ehrenamtliche SachwalterInnen für die ifs Sachwalterschaft im Einsatz. Gemeinsam betreuen sie rund 620 Betroffene in ganz Vorarlberg.
SachwalterInnen begleiten Menschen, die mit einer geistigen Behinderung, mit einer psychischen Krankheit oder mit Demenz leben und denen es oft schwer fällt, mit wirtschaftlichen und rechtlichen Angelegenheiten alleine zurechtzukommen. Neben der Vertretung der KlientInnen vor Behörden und in finanziellen Angelegenheiten steht der regelmäßige persönliche Kontakt im Vordergrund.
„Das großartige Engagement unserer MitarbeiterInnen macht es uns möglich, dass wir immer mehr KlientInnen gut vertreten können“, betont Mag. Florian Bachmayr-Heyda, Leiter der ifs Sachwalterschaft, den hohen Stellenwert ehrenamtlicher Arbeit. „Da die Zahl jener Personen, die eine Vertretung und Begleitung benötigen, immer größer wird, suchen wir laufend sozial engagierte Menschen, um dieser Entwicklung weiterhin professionell Rechnung tragen zu können.

Ehrenamtliche ifs Sachwalterschaft

Sich stark machen für andere.

Wir suchen ehrenamtliche MitarbeiterInnen, die sich für Menschen einsetzen wollen und durch ihr Engagement einen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Mit einem Zeitaufwand von zwei bis drei Stunden pro Woche können Sie für Betroffene eine wertvolle Stütze sein.
Unterstützung erhalten ehrenamtliche SachwalterInnen in Form einer ausführlichen Einschulung, durch spezifische Weiterbildungen, durch die fachliche Begleitung von hauptberuflichen SachwalterInnen sowie durch regelmäßige Reflexion im Ehrenamtlichen-Team.

Kontakt

Unternehmenskommunikation

Interpark Focus 40

6832 Röthis