Skip to Main Content Skip to footer site mapSkip to search
  • Schrift verkleinern
  • Schrift Standard
  • Schrift vergrössern
  • Kontrast erhöhen
  • Inhalte vorlesen
  • Der Patient hat Recht

3. Oktober 2016Der Patient hat Recht

Auf Initiative der ifs Patientenanwaltschaft ist mit psychiatrieerfahrenen Menschen ein Patientinnen- und Patientenrat organisiert und durchgeführt worden. Die Ergebnisse der drei Workshops, an denen 15 Personen teilgenommen haben, wurden am 29. Juni 2016 im Festsaal des LKH Rankweil präsentiert.

Präsentation der zentralen Themen

Die TeilnehmerInnen stellten die wichtigsten Punkte in acht verschiedenen Themenbereichen - Stärkung der Selbstbestimmung, Ent-Stigmatisierung, Medikation, Dosis und Alternativen, mehr Gespräche und Therapieangebote, bauliche Maßnahmen bis hin zur Vorbereitung der Entlassung - vor. Anschließend bestand die Möglichkeit, die vorgetragenen Punkte an acht verschiedenen Tischen im World-Café-Format gemeinsam zu diskutieren.

Zahlreiche Interessierte

Dabei stand der Austausch der verschiedenen Erfahrungen im Vordergrund, was durch das bunt gemischte TeilnehmerInnenfeld gut gelungen ist. Neben den Profis  des LKH Rankweil und der Sozialpsychiatrie waren eine ganze Klasse der Krankenpflegeschule, zwei leitende Mitarbeiter des Landes Vorarlberg, Angehörige von psychisch erkrankten Menschen und auch weitere Psychiatrieerfahrene zur Veranstaltung gekommen. Insgesamt war die Veranstaltung mit ca. 90 BesucherInnen gut besucht.

Erneutes Nachfragen im Herbst 2016

Abschließend wurden die konkreten Anliegen der TeilnehmerInnen mit einer symbolischen Rolle an die Krankenhausleitung überreicht und vereinbart, dass im Herbst dieses Jahres nochmals nachgefragt.


Kontakt

Unternehmenskommunikation

Interpark Focus 40

6832 Röthis