Skip to Main Content Skip to footer site mapSkip to search
  • Schrift verkleinern
  • Schrift Standard
  • Schrift vergrössern
  • Kontrast erhöhen
  • Inhalte vorlesen
  • Rund ums Taschengeld

Rund ums Taschengeld

Smartphones, PlayStation, Markenkleidung: Kinder und Jugendliche sind eine stark umworbene Zielgruppe. Von klein auf sind sie an Konsum gewöhnt und sie alle kennen das Versprechen, dass ihnen alles jederzeit zur Verfügung steht – wenn sie nur das Geld dafür haben.

Empfehlungen für Kinder und Eltern

Grundsätzlich gilt: Ohne eigenes Geld kann auch der Umgang damit nicht gelernt werden. Der Eintritt in die Schule ist ein guter Zeitpunkt, dem Kind durch Taschengeld erste eigenverantwortliche Geldgeschäfte zu ermöglichen.

  • Entscheiden Sie die Höhe des Taschengeldes mit Ihrem Kind gemeinsam.
  • Zahlen Sie Taschengeld pünktlich und in einem Betrag.
  • Lassen Sie Ihr Kind frei über sein Taschengeld verfügen – selbst wenn das Gekaufte nicht Ihren Vorstellungen entspricht.
  • Zahlen Sie nicht mehr als ausgemacht – auch wenn nach einigen Tagen bereits alles ausgegeben ist.
  • Benutzen Sie Taschengeld nicht als Druckmittel oder zur Bestrafung.
  • Vereinbaren Sie, für welche Ausgaben das Kind selbst aufkommen muss und für welche dezidiert nicht.
  • Zahlen Sie keine Vorschüsse auf Taschengeld.
  • Zahlen Sie Mädchen und Jungen den selben Betrag.

Warum Taschengeld?

Früh geübte Verhaltensweisen haben gute Chancen, sich auch später durchzusetzen. Kinder lernen,

  • dass sie sich nicht alle Wünsche erfüllen können.
  • dass sie sparen müssen, wenn eine größere Anschaffung ansteht.
  • dass sie aus vielen Möglichkeiten auswählen können und auch müssen.
  • dass sie selbst die Verantwortung für ihre Entscheidung tragen.
  • dass auf die finanzielle Situation der Familie Rücksicht genommen werden muss.
  • dass die Ausgaben die Einnahmen nicht übersteigen dürfen.

Wie viel Taschengeld?

Für die Höhe des Taschengeldes gibt es keine Regeln. Letztendlich richtet sie sich nach der finanziellen Situation innerhalb der Familie und basiert auf gemeinsam getroffenen Entscheidungen. Nutzen Sie die Chance, mit Ihrem Kind über das Thema Finanzen zu sprechen, und handeln Sie die Taschengeldhöhe gemeinsam aus.

Orientierungswerte

AlterBetrag in EuroAuszahlung
6 – 8 Jahre1 – 2 Eurowöchentlich
8 – 10 Jahre2 – 3,50 Eurowöchentlich
10 – 12 Jahre14 – 18 Euromonatlich
12 – 14 Jahre18 – 25 Euromonatlich
14 – 16 Jahre25 – 35 Euromonatlich
16 – 18 Jahre35 – 70 Euromonatlich
18 – 20 Jahre70 – 110 Euromonatlich

Vorarlberger Finanzführerschein

Kochen, Englisch und Autofahren kann man lernen, Sparen und Geldausgeben auch. Der Vorarlberger Finanzführerschein bietet kostenlose Workshops für Kinder und Jugendliche.

Kontakt

Schuldenberatung

Benger Park

Mehrerauerstraße 3

6900 Bregenz

Schuldenberatung Feldkirch

Ganahl-Areal

Schießstätte 14

6800 Feldkirch

Schuldenberatung Bludenz

Innovationszentrum

Klarenbrunnstraße 12

6700 Bludenz