Skip to Main Content Skip to footer site mapSkip to search
  • Schrift verkleinern
  • Schrift Standard
  • Schrift vergrössern
  • Kontrast erhöhen
  • Inhalte vorlesen
  • pr4034

22. November 2013ifs FrauennotWohnung lädt zum Vortrag: „Prävention sexualisierter Gewalt“

Alljährlich unterstützt die ifs FrauennotWohnung die Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“. Diese startet stets am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, und endet am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte. Im Rahmen dieser Aktion lädt die FrauennotWohnung Interessierte am 3. Dezember 2013 um 18.00 Uhr zum kostenlosen Vortrag „Nein ist nicht genug! Prävention sexualisierter Gewalt“ in der AK Vorarlberg ein

Nein ist nicht genug!

Wehrt Euch! Holt Euch Hilfe! Du hast das Recht NEIN zu sagen! Seit nunmehr 30 Jahren kommt diesen Botschaften in der Gewaltprävention eine große Bedeutung zu. Aber sie alleine sind nicht ausreichend, um sexualisierte Gewalt vorbeugend zu verhindern. Mag. Yvonne Seidler zeigt in ihrem Vortrag „Nein ist nicht genug!“ Grenzen und Möglichkeiten von Präventionsarbeit auf. Zudem erklärt sie, wie neueste Erkenntnisse der Präventionswissenschaft in die praktische Präventionsarbeit einfließen können.

Selbstermächtigung durch Information

„Es ist uns ein Anliegen, Gewalt im Allgemeinen und sexualisierte Gewalt im Speziellen vorbeugend zu verhindern. Und der Grundstein hierfür wird durch Information gelegt “, erklärt Cäcilia König, Leiterin der ifs FrauennotWohnung ihre Motivation, diesen Vortrag zu organisieren. Gemeinsam mit weiteren 44 österreichischen Einrichtungen macht sich die ifs FrauennotWohnung im Rahmen der „Plattform gegen Gewalt in der Familie“ für Gewaltprävention stark. „Wir verfolgen das Ziel, Gewalt zu reduzieren, die Aufdeckungsrate zu erhöhen, Interventionen effizient einzuleiten sowie ein öffentliches Bewusstsein für das Thema Gewalt zu bilden und zu sensibilisieren“, erläutert König.

Rund um die Uhr erreichbar

Schutz und Zuflucht finden von Gewalt betroffene Frauen und deren Kinder in Vorarlberg in der ifs FrauennotWohnung. Diese ist telefonisch unter 05-1755-577 rund um die Uhr zu erreichen und Aufnahmen sind jederzeit möglich.
Die Adresse wird aus Sicherheitsgründen nicht publik gemacht.
Finanziert wird die ifs FrauennotWohnung aus Mitteln des Sozialfonds des Landes Vorarlberg.


Vortrag

„Nein ist nicht genug! Prävention sexualisierter Gewalt“


Referentin: Mag. Yvonne Seidler

Dienstag, 3. Dezember 2013
18:00 Uhr

AK Vorarlberg
Widnau 2-4
6800 Feldkirch

Freier Eintritt


Kontakt

Unternehmenskommunikation

Julia Kleindinst

Interpark Focus 40

6832 Röthis