Skip to Main Content Skip to footer site mapSkip to search
  • Schrift verkleinern
  • Schrift Standard
  • Schrift vergrössern
  • Kontrast erhöhen
  • Inhalte vorlesen
  • 13.000ster Finanzführerschein

6. Juni 2019Junge Menschen "fit fürs Geld" machen

Neben dem Fahrrad-, Moped- und Autoführerschein machen immer mehr junge Menschen auch den Finanzführerschein. "Seit dem Start dieses wichtigen Präventionsprojektes haben bereits 13.000 Kinder und Jugendliche den Vorarlberger Finanzführerschein absolviert und sind somit fit fürs Geld", erklärte Landesrätin Barbara Schöbi-Fink bei der Überreichung des 13.000sten Finanzführerscheins am Donnerstag, 6. Juni, in der HAK/HAS Bregenz. 

Für die Zukunft gewappnet

Der Finanzführerschein vermittelt jungen Menschen einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld. "In unterschiedlichen Modulen setzen sich die Teilnehmer intensiv mit Fragen rund ums Geld auseinander und können nützliche Informationen sammeln", berichtete Simone Strehle-Hechenberger, Leiterin der ifs Schuldenberatung. "So sind sie besser für ihre finanzielle Zukunft gewappnet und können mitunter vermeiden, dass die Schuldenfalle im Erwachsenenalter zuschnappt."

"Wer verdient mehr?"

Im Rahmen der Überreichung des 13.000sten Finanzführerscheins präsentierten zudem drei Maturanten der HAK Bregenz ihre Diplomarbeit zum Thema "Werdegang nach der HAK-Matura". Michael Rumpelnig, Stefan Schwendinger und Tobias Amann hatten sich die Aufgabe gestellt, einen Vergleich der Verdiensteinnahmen nach der HAK-Matura bzw. nach einem Wirtschaftsstudium zu ziehen. Neben der theoretischen Auseinandersetzung mit dem Thema einwickelten die drei einen Workshop zum Thema "Wie rechnet sich ein Studium im Vergleich zum direkten Berufseinstieg?"

"Das Engagement dieser jungen Menschen ist beeindruckend und macht sich bezahlt", zeigte sich Landesrätin Schöbi-Fink begeistert. "Der interaktiv gestaltete Workshop kann in das Programm des Finanzführerscheins aufgenommen und zukünftig in Klassen der 11. und 12. Schulstufe durchgeführt werden."

Breite Kooperation

Getragen wird der Vorarlberger Finanzführerschein von einer breiten Kooperation verschiedenster Institutionen und Einrichtungen. Neben dem Land Vorarlberg, der Arbeiterkammer, dem AMS und der Wirtschaftskammer beteiligen sich auch die Banken Hypo, Raiffeisen, Sparkassen, Volksbanken und BTV an diesem Angebot der Schuldenprävention. Des Weiteren arbeiten das aha, die Vorarlberger Volkswirtschaftliche Gesellschaft und freigeist mit. Die Koordination übernimmt die ifs Schuldenberatung.


Zahlen und Fakten

Teilnehmende (2006 bis heute): 34.379
Absolvierte Finanzführerscheine: 13.029
Workshops: 4.257
Teilnehmende Institutionen: 215

Interessenten: Bitte melden

Interessierte Schulen, Vereine, Firmen, AMS-Projekte, Träger der offenen Jugendarbeit sind herzlich eingeladen, sich beim Vorarlberger Finanzführerschein zur Vereinbarung von Terminen zu melden. Anmeldungen sind über das Buchungsformular auf www.fitfuersgeld.at möglich.

Buchungen: Anrufen oder Mailen

ifs Schuldenberatung
Mehrerauerstraße 3
6900 Bregenz
Telefon: 05-1755-580
www.fitfuersgeld.at



Kontakt

Unternehmenskommunikation

Julia Kleindinst

Interpark Focus 40

6832 Röthis