Skip to Main Content Skip to footer site mapSkip to search
  • Schrift verkleinern
  • Schrift Standard
  • Schrift vergrössern
  • Kontrast erhöhen
  • Inhalte vorlesen
  • pr

21. Dezember 2010ifs: Kooperation mit Hochschule Liechtenstein

Röthis, den 21. Dezember 2010

Prozessanalyse am Institut für Sozialdienste (ifs) Vorarlberg

Geschäftsprozesse am Institut für Sozialdienste Vorarlberg zu analysieren, darzustellen und mögliche Verbesserungsideen einzubringen – das ist das Ziel eines Praxisprojekts von 20 Master-Studierenden des Studiengangs „Business Process Engineering“ der Hochschule Liechtenstein.


Bei diesem Projekt müssen sich die Studierenden in dem für sie zumeist unbekannten Non-Profit Sektor der psychosozialen Dienstleistungen orientieren. Das Institut für Sozialdienste (ifs) Vorarlberg ist ein Dienstleistungsunternehmen, das Menschen in psychischen und sozialen Notsituationen und Krisen Beratung und Unterstützung anbietet. Das umfangreiche Angebot richtet sich an Kinder, Jugendliche, Erwachsene, ältere Personen, Menschen mit Behinderung, Paare und Familien und umfasst Hilfe für viele Lebenslagen.

In einem Zwischenbericht haben die Master-Studierenden bereits ausgewählte Leistungsbereiche analysiert, dargestellt und mögliche Verbesserungsideen eingebracht. Das ifs zeigte sich begeistert. Es wird von den Prozessanalysen der Studierenden die Möglichkeit zur weiteren Verbesserung der ifs Dienstleistungen - insbesondere auch durch den Einsatz neuartiger Medien - erwartet. Der abschließende Bericht der Studierenden ist Ende Januar zu erwarten 

Die Texte sind auch zu finden unter:www.hochschule.li/presse

Nach oben

Kontakt

Unternehmenskommunikation

Julia Kleindinst

Interpark Focus 40

6832 Röthis