Skip to Main Content Skip to footer site mapSkip to search
  • Schrift verkleinern
  • Schrift Standard
  • Schrift vergrössern
  • Kontrast erhöhen
  • Inhalte vorlesen
  • pr7008

21. Juni 201610 Jahre Vorarlberger Finanzführerschein

Der verantwortungsbewusste Umgang mit Geld will gelernt sein, am besten schon in jungen Jahren. Deshalb bietet der Vorarlberger Finanzführerschein Jugendlichen in verschiedenen Workshops die Möglichkeit, "fit fürs Geld" zu werden.

LH Wallner überreicht 10.000sten Finanzführerschein

"Die Nachfrage nach diesem innovativen Präventionsangebot boomt. Bereits 10.000 Jugendliche aus Vorarlberg haben den Finanzführerschein erfolgreich absolviert", freute sich Landeshauptmann Markus Wallner anlässlich der feierlichen Überreichung in der VKW Mobilitätszentrale in Bregenz.

Eine Investition in die Zukunft

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler haben auch im vergangenen Jahr die Workshops des Vorarlberger Finanzführerscheins besucht und sich intensiv mit dem Thema Geld auseinandergesetzt. "Im Rahmen der verschiedenen Module wird den Jugendlichen Wissen vermittelt, das sie bereits in jungen Jahren zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit Geld ermächtigt", erklärt Peter Kopf, Leiter der ifs Schuldenberatung. "Das ist eine Investition in die Zukunft. Denn damit lässt sich das Risiko für Ver- und Überschuldungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen verringern und folglich Leid verhindern."

Eine breite Kooperation

Österreichweit einzigartig ist die breite Partnerschaft verschiedenster Institutionen und Einrichtungen, die den Vorarlberger Finanzführerschein trägt. Neben dem Land Vorarlberg, der Arbeiterkammer, dem AMS und der Wirtschaftskammer sind auch die Banken Hypo, Raiffeisen, Sparkassen und Volksbanken an diesem Angebot der Schuldenprävention beteiligt. Zudem arbeiten das aha, die Vorarlberger Volkswirtschaftliche Gesellschaft und Südwind mit. Koordiniert wird der "fifü" von der ifs Schuldenberatung.

Altersgerechte Module

Je nach Alter haben Jugendliche und junge Erwachsene einen unterschiedlichen Zugang zum und Umgang mit dem Thema Geld. Deshalb bietet der Finanzführerschein unterschiedliche Module an, in denen altersgerecht auf die jeweilige Lebenssituation eingegangen wird. Die jungen Menschen lernen einen kritischen Umgang mit den eigenen Wünschen und den Angeboten der Konsumwelt und sind somit besser gewappnet, ihr Geld und ihre Ansprüche besser aufeinander abzustimmen.


Fact-Box

25.913 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (2006 - 2016)
10.090 fertige Finanzführerscheine
3.036 Workshops
192 teilnehmende Institutionen

Interessierte Schulen, Vereine, Firmen, AMS-Projekte, Träger der offenen Jugendarbeit sind herzlich eingeladen, sich beim Vorarlberger Finanzführerschein zur Vereinbarung von Terminen zu melden.



Kontakt

Unternehmenskommunikation

Julia Kleindinst

Interpark Focus 40

6832 Röthis